image description
image description

Mehr
Lebensqualität
bei Fructosemalabsorption

Fructoflor® enthält das natürliche Milchsäurebakterium LF7® welches sich im Dünndarm ansiedelt. Dieses verstoffwechelt bevorzugt Fructose.

Produktinformation

Wie funktioniert Fructoflor®?

image description

Das Problem: Im menschlichen Darm siedeln Millionen von Mikroorganismen. Darunter sind unterschiedliche Bakterienstämme. Sie verarbeiteten verschiedene Zucker, wie etwa Glucose, Monnose oder Fructose. Bei Fructosemalabsorption wird die Fructose nicht oder schlecht im Dünndarm verarbeitet. Die Folge: Fructose kommt unbearbeitet in den Dickdarm. Dort entstehen dann Blähungen, dünner Stuhl und andere typische Symptome.

Die Lösung: Im Dünndarm werden spezielle natürliche Milchsäurebakterien angesiedelt welche bevorzugt Fructose verarbeiten. Sie entfernen die Fructose an der richtigen Stelle im menschlichen Darm. Fructoflor® enthält den Bakterienstamm Lactobacillus fermentum LF7® und zusätzlich Lactobacillus delbruekii. Die Ansiedlung dieser "fructoseliebenden" Bakterien im Darm kann bis zu zwei Monate dauern. Für die volle Wirkung ist daher eine längerfristige Einnahme unerlässlich.

mehr erfahren
Ab sofort erhältlich

Fragen Sie in Ihrer Apotheke nach Fructoflor®

image description
Information

Was ist Fructoseintoleranz?

image description

Fructose, auch Fruchtzucker genannt, ist ein Einfachzucker, der vor allem in Obst und Gemüse, aber zunehmend auch in zahlreichen industriell verarbeiteten Lebensmitteln und Softdrinks enthalten ist. Bei der Fructosemalabsorption handelt es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, bei der Fructose nicht oder nur in geringen Mengen aus dem Dünndarm in aufgenommen werden kann und daher in den Dickdarm gelangt. Dort verursacht sie Probleme wie Durchfall, Blähungen und Bauchkrämpfe. Die Fructosemalabsorption wird im alltäglichen Sprachgebrauch auch häufig Fructoseintoleranz genannt. Sie muss aber klar von der hereditären Fructoseintoleranz abgegrenzt werden, die erblich bedingt ist und von den Betroffenen eine lebenslange, strenge Diät erfordert.

mehr erfahren